gartenkraft® Rhododendronerde

gartenkraft®
Rasenerde

Mit NPK-Dünger

Gemisch aus wenig bis  mäßig und stark zersetztem norddeutschem Hochmoortorf, Kalk und Mehrnährstoff-Dünger. Mit speziell niedrigem pH-Wert und angepassten Nährstoffen.

Spezialerde zum Pflanzen und Umtopfen für Moorbeetpflanzen wie z. B. Rhododendron, Azaleen, Erika, Calluna, blaue Hortensien, Kamelien, Kiwi und Heidelbeeren. Geeignet zur Pflanzlochvorbereitung und zur Bodenverbesserung.

70 Liter Sack

Vorteile

gartenkraft® Rhododendronerde:

  • Bietet ein ideales Nährstoffverhältnis für alle Moorbeetpflanzen
  • Unterstützt eine leuchtende, lang anhaltende Blütenpracht und kräftige Früchte
  • Sorgt für widerstandsfähige und kräftige Pflanzen
  • Fördert die Wurzelbildung
  • Erhöht die Nährstoff-Speicherkapazität
  • Mit niedrigen pH-Wert

Unterliegt der ständigen Qualitätsüberprüfung durch die LUFA in NRW.

Wirkung

Die gartenkraft® Rhododendronerde ist eine saure, humusreiche Erde, die von den Moorbeetpflanzen für ein gesundes Wachstum benötigt wird. Die beigemischten, auf die Moorbeetpflanzen abgestimmten Düngernährstoffe stehen sofort zur Verfügung. gartenkraft® Rhododendronerde speichert Feuchtigkeit und verhindert Staunässe. Die Wurzeln können sich gut entwickeln und die Pflanzen werden beim Wachstum sowie bei der Widerstandsfähigkeit unterstützt.

Anwendung

Vor der Anwendung gartenkraft® Rhododendronerde auflockern. Zum Pflanzen und Umtopfen von Moorbeetpflanzen in Töpfen, Balkonkästen, Schalen und Kübeln möglichst viel vorhandene Erde am Wurzelballen entfernen. Das Pflanzgefäß sollte so groß sein, dass zwischen Wurzelballen und Topfinnenwand mindestens ein Abstand von 1 – 2 cm bleibt. Die Pflanze in die Mitte des Pflanzgefäßes halten und von allen Seiten mit Erde auffüllen. Die Oberkante des Wurzelballens sollte nicht direkt mit dem Rand des Pflanzgefäßes abschließen, weil das das Gießen erschwert.

Zum Einpflanzen in den Boden ein etwa, vom Wurzelballen ausgehend, doppelt so großes Loch ausheben. Die Pflanze mittig im Pflanzloch platzieren und den Wurzelballen möglichst mit dem Oberboden abschließen lassen. Dann mit gartenkraft® Rhododendronerde das Pflanzloch füllen und die Erde leicht andrücken.

Beim verwenden des Bodenaushubs sollte beim Vermischen mit der gartenkraft® Rhododendronerde der Anteil mindestens die Hälfte betragen.

Nach dem Einpflanzen oder Umtopfen die Pflanzen gut bewässern.